Syrien-Treffen - Drei Arbeitsgruppen sollen Konferenz vorbereiten

Wien (APA/dpa) - Vor der neuen Gesprächsrunde zum Syrien-Konflikt sollen sich am Freitag in Wien mehrere Arbeitsgruppen konstituieren. Nach ...

Wien (APA/dpa) - Vor der neuen Gesprächsrunde zum Syrien-Konflikt sollen sich am Freitag in Wien mehrere Arbeitsgruppen konstituieren. Nach Angaben aus Diplomatenkreisen sollen auf Beamtenebene drei Gruppen zu den Themen „Opposition“, „Terror“ und „Humanitäres“ das Treffen der Außenminister am Samstag vorbereiten.

Die Teilnehmer stammen aus dem Kreis der 17 Nationen der Kontaktgruppe. Zusätzlich seien Japan und Australien bei dieser Beamtenrunde dabei, hieß es. Die internationale Gemeinschaft setzt am Samstag mit einem dritten Treffen in Wien die Bemühungen fort, den Syrien-Konflikt zu entschärfen. An den eintägigen Gesprächen werden nach aktueller Planung erneut Vertreter aus 17 Nationen sowie von EU und UN teilnehmen. Neben den UN-Vetomächten sind auch Deutschland, der Iran und Saudi-Arabien beteiligt.

Der Bürgerkrieg in Syrien, der bisher rund 250.000 Tote gefordert hat, ist eine der Hauptursachen der Flüchtlingskrise. Vier Millionen Menschen haben inzwischen das Land verlassen. Ein Teil von ihnen hat Schutz in Deutschland gesucht und gefunden.