US-Börsen bauen im Verlauf Verluste aus

New York (APA) - Die Wall Street hat am Donnerstag im Verlauf ihre Verluste ausgeweitet. Der Dow Jones fiel bis gegen 18.32 Uhr um 203,43 Pu...

New York (APA) - Die Wall Street hat am Donnerstag im Verlauf ihre Verluste ausgeweitet. Der Dow Jones fiel bis gegen 18.32 Uhr um 203,43 Punkte oder 1,15 Prozent auf 17.498,79 Zähler. Der S&P 500 ermäßigte sich um 19,45 Punkte oder 0,94 Prozent auf 2.055,55 Einheiten. Und der technologielastige Nasdaq-Index büßte 28,28 Zähler oder 0,56 Prozent auf 5.038,74 Punkte ein.

Im Dow Jones gab es im Verlauf lediglich zwei Kursgewinner, die deutlich tieferen US-Rohölpreise lasteten dabei weiter auf den Indizes. Der WTI-Rohölpreis rutschte um 2,81 Prozent ab, nachdem bekannt geworden war, dass die US-Lagerbestände um 4,2 Mio. Barrel gestiegen waren - Analysten hatten laut CNBC nur 1,0 Mio. Barrel an Zuwachs erwartet. Infolge verloren Chevron klare 2,91 Prozent und ExxonMobil büßten 2,65 Prozent ein.

Ansonsten blieb die Meldungslage angesichts der zu Ende gehenden Berichtssaison eher dünn. Der Medienkonzern Viacom konnte die Analystenerwartungen zwar mit seinem Zahlenwerk zum vierten Quartal nicht erfüllen, erwartet aber ein besser laufendes Anzeigengeschäft. Die Aktien stiegen um 2,31 Prozent.

Zudem sprangen die Papiere des Einzelhandelsunternehmens Kohl‘s nach der Vorlage der Quartalsbilanz um 5,89 Prozent nach oben. Die Zahlen waren besser als von Analysten erwartet ausgefallen.

Der US-Finanzinvestor Blackstone steigt beim weltgrößten Geldautomatenhersteller NCR ein. Blackstone werde 820 Mio. Dollar (765,21 Mio. Euro) in das Unternehmen investieren. Die Aktien notierten um 0,86 Prozent schwächer.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA565 2015-11-12/18:37