Fußball: Italiens Nationalelf erinnerte in Belgien an Heysel-Tragödie

Brüssel (APA/dpa) - Italiens Fußball-Nationalelf hat vor dem Testspiel gegen Belgien an die Opfer der Heysel-Katastrophe erinnert. Kapitän G...

Brüssel (APA/dpa) - Italiens Fußball-Nationalelf hat vor dem Testspiel gegen Belgien an die Opfer der Heysel-Katastrophe erinnert. Kapitän Gianluigi Buffon und Giorgio Chiellini legten Donnerstag gemeinsam mit Teamkollegen, Verbandspräsident Carlo Tavecchio, Vertretern des beteiligten Clubs Juventus Turin und Angehörigen der Opfer einen Kranz an der Kurve Z des ehemaligen Heysel-Stadions nieder.

Dort war es vor über 30 Jahren, im Finale des Europacups der Landesmeister am 29. Mai 1985, zu der Tragödie mit insgesamt 39 Toten gekommen. Die Squadra Azzurra, die am Freitagabend in Brüssel zu einem Testspiel gegen Belgien antritt, erinnerte mit einer kurzen Zeremonie an die Opfer.

Dabei wurde auch das Trikot der Nationalelf mit der Nummer 39 eingezogen, es soll in Zukunft als Zeichen des Respekts gegenüber den Opfern nicht mehr getragen werden. Bei der Heysel-Katastrophe war es vor der Partie, die Juventus mit 1:0 gegen den FC Liverpool gewann, zu einer Massenpanik gekommen.