Handelsüberschuss der Eurozone im September auf 20,5 Mrd. Euro erhöht

Brüssel (APA) - Die Eurozone verzeichnete im September 2015 einen Handelsüberschuss im internationalen Warenverkehr von 20,5 Mrd. Euro. Von ...

Brüssel (APA) - Die Eurozone verzeichnete im September 2015 einen Handelsüberschuss im internationalen Warenverkehr von 20,5 Mrd. Euro. Von Jänner bis September 2015 stiegen die Warenausfuhren des Euroraums in die restliche Welt auf 1.519,2 Mrd. Euro (plus 6 Prozent zu Jänner-September 2014) und die Einfuhren auf 1.342,3 Mrd. (plus 2 Prozent zu Jänner-September 2014), informierte Eurostat am Freitag.

Infolgedessen verzeichnete der Euroraum einen Überschuss von 176,9 Mrd. Euro, gegenüber plus 118,1 Mrd. Euro im Zeitraum Jänner bis September 2014. In Österreich betrug das Handelsbilanzsaldo zwischen Jänner und September minus 1,8 Mrd. Euro. Die heimischen Exporte beliefen sich auf 102,3 Mrd. Euro, die Einfuhren betrugen 104,1 Mrd. Euro. Im Vergleichszeitraum 2014 lag das Minus noch bei 3,0 Mrd. Euro.