Deutschland

Kölner Dom wird im Karneval wegen Wildpinklern eingezäunt

Ein Karnevalist, verkleidet als Superman, vor dem Dom in Köln.
© APA/dpa/Maja Hitij

Angetrunkene Karnevalisten haben am 11.11. gegen die Außenfassade des Kölner Doms gepinkelt. Die Kirche hat jetzt genug davon: Die Eingänge,...

Angetrunkene Karnevalisten haben am 11.11. gegen die Außenfassade des Kölner Doms gepinkelt. Die Kirche hat jetzt genug davon: Die Eingänge, deren Ecken besonders gern genutzt werden, sollen künftig an den Karnevalstagen eingezäunt werden. „Wir müssen die Portale schützen“, sagte Dompropst Gerd Bachner am Freitag und bestätigte damit Berichte Kölner Medien.

Bachner sagte, der ätzende Urin schade der Bausubstanz sehr. „Aber es ist nicht nur eine Verunreinigung der mittelalterlichen Portale, es bekundet auch eine ungeheure Respektlosigkeit gegenüber dem Hohen Dom.“ Der Dom sei einschließlich seines direkten Umfelds ein heiliger Bereich. (dpa)

Verwandte Themen