Handball

ÖHB-Kapitän Szilagyi fällt bis Jahresende verletzungsbedingt aus

Viktor Szilagyi muss bis zum Jahresende pausieren.
© EPA

Österreichs Handball-Nationalteam droht in der WM-Qualifikation der weitere Ausfall von Kapitän Viktor Szilagyi. Wie sein deutscher Verein B...

Österreichs Handball-Nationalteam droht in der WM-Qualifikation der weitere Ausfall von Kapitän Viktor Szilagyi. Wie sein deutscher Verein Bergischer HC am Donnerstag vermeldete, erlitt der Spielmacher einen Teilabriss der Achillessehne im rechten Fuß. Szilagyi werde damit bis Jahresende ausfallen. Das ÖHB-Herren-Team bestreitet seine nächsten Spiele in der WM-Quali Anfang Jänner.

Szilagyi fehlte dem Team bereits Anfang November in den gewonnenen Auftaktspielen gegen Rumänien und Finnland. Dem 37-Jährigen machte damals eine langwierige Verletzung im linken Fuß zu schaffen. Der Bergische HC, bei dem auch Alexander und Max Hermann unter Vertrag stehen, will nun den russischen Teamspieler Inal Aflitulin verpflichten. Der der in Wuppertal und Solingen beheimatete Verein liegt in der deutschen Bundesliga aktuell nur am vorletzten Platz. (APA)

Verwandte Themen