Bischofskonferenz - Ab 8. Dezember leichtere Ehenichtigkeitsverfahren

Wien (APA) - Ab 8. Dezember gelten in der römisch-katholischen Kirche neue Regeln für die Annullierung von Ehen. Mit der Vereinfachung des E...

Wien (APA) - Ab 8. Dezember gelten in der römisch-katholischen Kirche neue Regeln für die Annullierung von Ehen. Mit der Vereinfachung des Ehenichtigkeitsverfahrens sollen Barrieren abgebaut werden, die Gläubige bisher von einem solchen Verfahren abgehalten haben. Die Unauflöslichkeit der kirchlichen Ehe bleibe aber bestehen. Es gehe nicht um eine „katholische Scheidung“, betonte Kardinal Christoph Schönborn.

Der Kardinal betonte bei einer Pressekonferenz am Freitag anlässlich der Herbstvollversammlung der Bischofskonferenz, dass das „Hauptergebnis“ der Bischofssynode über Ehe und Familie ein „klares, positives und hoffnungsvolles Ja zu Ehe und Familie“ sei. Die Familie sei Grundlage und Lebenszelle der Gesellschaft, ohne sie „kann kein Gemeinwesen bestehen“. Keine andere menschliche Institution biete die Verlässlichkeit und Haltbarkeit einer Familie trotz der vielen „Bedrohungen und Krisen“.

Ein weiteres großes Thema der Synode sowie der österreichischen Bischofskonferenz war der Umgang der Kirche mit wiederverheirateten Geschiedenen. Die Synode habe im Blick auf Geschiedene „keine Generallösung“ geboten, sondern setze auf den bewährten Dreischritt „hinschauen, unterscheiden, begleiten“, sagte Schönborn.

Präsentiert wurde bei der Pressekonferenz auch ein mögliches „Weihnachtsgeschenk“, wie Schönborn sagte. Es handelt sich um eine Jugendbibel. Als Auswahlbibel stützt sie sich auf die ökumenische Einheitsübersetzung und will zentrale Texte der Heilige Schrift jugendgemäß erschließen. Sie ist als Folge des vor fünf Jahren auf Initiative der Österreichischen Bischofskonferenz herausgegebenen Jugendkatechismus YOUCAT entstanden. Dieser ist mit einer Auflage von nahezu sechs Millionen Büchern nach der Bibel inzwischen das meistverkaufte katholische Buch der Welt und liegt inzwischen in 39 Sprachen vor.

Herausgegeben wird die durchgehend vierfarbige YOUCAT-Bibel von der Österreichischen Bischofskonferenz. Sie umfasst 432 Seiten, erscheint im Doppelverlag YOUCAT Foundation & Katholisches Bibelwerk Stuttgart und kostet 14,99 Euro. Für 2016 sind Ausgaben in 20 Sprachen geplant.