Flüchtlinge - Organisation kritisiert Obdachlosigkeit in St. Pölten

St. Pölten (APA) - Die im Raum St. Pölten tätige Organisation „Guarantee on Tomorrow“ hat in einer Aussendung die Obdachlosigkeit von Flücht...

St. Pölten (APA) - Die im Raum St. Pölten tätige Organisation „Guarantee on Tomorrow“ hat in einer Aussendung die Obdachlosigkeit von Flüchtlingen in der NÖ Landeshauptstadt kritisiert. Die Situation sei „menschenrechtlich skandalös“. Schutzbefohlene Menschen würden „auf die Straße gesetzt - anstatt sie ordentlich zu versorgen“.

Im Büro von Landesrat Maurice Androsch (SPÖ) wurde am Freitag auf Anfrage bestätigt, dass es in St. Pölten „seit Wochen“ das Problem obdachloser Flüchtlinge gebe. Auch deshalb seien seitens des Landes vorerst zwei Notquartiere (Maria Enzersdorf und Helenental) geschaffen worden. Weitere seien in Planung.

Das Problem ergebe sich, weil das Innenministerium das Zulassungsverfahren nicht ordnungsgemäß durchführe und Flüchtlinge nach erkennungsdienstlichen Maßnahmen auf die Straße setze, erläuterte eine Sprecher des Landesrates. Es gebe keine Medizin-Checks und keine Quartiere. Die vom Land geschaffenen Notunterkünfte seien Unterstützung bzw. eine „Ersatzmaßnahme für Versäumnisse des Innenministeriums“.

„Guarantee on Tomorrow“ hat eigenen Angaben zufolge bisher etwa 120 Flüchtlingen „ein Bett für eine Nacht geboten“. Die Notunterkünfte seien „sehr schnell besetzt“, wurde in der Aussendung betont. Jene im Helenental sei am Donnerstag jedenfalls ausgelastet gewesen. Die „Verantwortungslosigkeit der Politik“ bringe „nicht nur Flüchtlinge in eine unerträgliche Situation, sondern setzt auch unsere Zivilbevölkerung einem Risiko aus“ - wenn es eben keine medizinische Untersuchung der Schutzsuchenden gegeben habe.

Die Organisation hat angekündigt, sich am Samstag (10.00 Uhr) zu den „offensichtlichen Missständen“ weiter äußern zu wollen. Auf dem Rathausplatz in St. Pölten findet diesbezüglich eine Veranstaltung statt. Kurz zusammengefasst würden „Betten statt Bürokratie“ gefordert, schrieb „Guarantee on Tomorrow“.