Wiener Rentenmarkt am Vormittag mit Kursgewinnen

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Freitag, gegen Mittag mit etwas festerer Tendenz notiert. Die Renditen gaben in allen Laufzei...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Freitag, gegen Mittag mit etwas festerer Tendenz notiert. Die Renditen gaben in allen Laufzeiten nach - lediglich jene der 10-jährigen Benchmark-Bundesanleihe stagnierte. Der deutsche Bund Future zeigte sich ebenfalls freundlich.

Am Vormittag waren einige BIP-Daten aus der Eurozone veröffentlicht worden, die überwiegend schwächer als erwartet ausgefallen waren. So wuchs das italienische Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal um 0,2 Prozent gegenüber dem Vorquartal, Experten hatten ein Plus von 0,3 Prozent erwartet. In Portugal stagnierte das Wirtschaftswachstum, während immerhin ein Plus von 0,4 Prozent prognostiziert worden war.

Insgesamt legte die Wirtschaft innerhalb der Eurozone um 0,3 Prozent zum Vorquartal zu, während Experten mit einem Plus von 0,4 Prozent gerechnet hatten. Die Wachstumsdaten für Deutschland und Frankreich waren mit jeweils plus 0,3 Prozent im Rahmen der Prognosen ausgefallen.

Am Nachmittag stehen noch wichtige US-Daten zur Veröffentlichung an, darunter die Erzeugerpreise für den Monat Oktober und der Index für das Verbrauchervertrauen der Universität Michigan. Laut Ansicht der Helaba dürfte der heutige US-Datenkranz „nicht für eine Forcierung der Zinserhöhungserwartungen sprechen“, so die Experten.

Heute um 12.20 Uhr notierte der marktbestimmende Dezember-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 156,79 um 41 Ticks über dem letzten Settlement von 156,38. Das bisherige Tageshoch lag bei 156,85, das Tagestief bei 156,32. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 53 Basispunkte. Der Handel verläuft bei hohem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 301.353 Dezember-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,68 (zuletzt: 1,72) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,86 (0,86) Prozent, die fünfjährige mit -0,07 (-0,05) Prozent und die zweijährige lag bei -0,31 (-0,30) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 32 (zuletzt: 32) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 26 (27) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 10 (10) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 5 (5) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 44/06 30 3,15 133,08 133,19 1,68 32 131,25 Bund 25/10 10 1,20 103,34 103,49 0,86 26 103,05 Bund 15/07 5 3,90 118,51 118,53 -0,07 10 118,5 Bund 17/09 2 4,30 108,42 108,45 -0,31 5 108,48 ~