Frankfurter Rentenmarkt setzt Aufwärtstrend fort

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag ihren Aufwärtskurs seit Wochenbeginn weiter fortgesetzt. Der rich...

Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Freitag ihren Aufwärtskurs seit Wochenbeginn weiter fortgesetzt. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg zuletzt um 0,35 Prozent auf 156,88 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei 0,57 Prozent.

Die Renditen zweijähriger Staatspapiere befinden sich auf extrem niedrigen Niveau. Am Donnerstag hatten sie bei minus 0,3749 Prozent einen historischen Tiefstand erreicht. Auch aktuell liegen sie nur leicht darüber.

Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), hatte am Donnerstag weitere Hinweise auf eine erneute geldpolitische Lockerung gegeben. Vor Vertretern des Parlaments der Europäischen Union verwies er auf die schwache Inflationsdynamik und sichtbare Wachstumsrisiken. Vermutlich dauere es länger als erwartet, bis die schwache Teuerung wieder nachhaltig steige, sagte Draghi. An den Märkten wurden die Äußerungen als Signal für zusätzliche Schritte bei der nächsten Zinssitzung Anfang Dezember gedeutet, was zu weiterem Auftrieb am Rentenmarkt führte.

Zusätzlichen Auftrieb bekamen die Staatspapiere am Freitag durch enttäuschende Zahlen zum Wirtschaftswachstum in der Eurozone. Der Zuwachs fiel mit 0,3 Prozent etwas schwächer als erwartet aus. Volkswirte hatten im Mittel mit 0,4 Prozent gerechnet.