Schwimmbad bis Boxcamp: Konzertreihe von Libeskind in Frankfurt

Frankfurt am Main (APA/dpa) - Beethoven im Boxcamp, „Wassermusik“ im Schwimmbad: US-Architekt Daniel Libeskind hat für die Frankfurter Alte ...

Frankfurt am Main (APA/dpa) - Beethoven im Boxcamp, „Wassermusik“ im Schwimmbad: US-Architekt Daniel Libeskind hat für die Frankfurter Alte Oper eine spektakuläre Konzertreihe entworfen. Unter dem Titel „One Day in Life“ finden am 21. und 22. Mai 2016 innerhalb von 24 Stunden 75 Konzerte an 18 Orten im gesamten Stadtgebiet statt.

Libeskind sei nicht nur ein bedeutender Architekt, sondern auch „ein leidenschaftlicher Musikmensch“, sagte Intendant Stephan Pauly am Freitag bei der Präsentation des Projekts. Viele Konzertorte sind normalerweise nicht zugänglich. In einem Krankenhaus-Operationssaal lässt Libeskind indische Ragas spielen, in einer Großküche barocke Tafelmusik. Jeder Ort stehe für eine „Grunddimension“ des menschlichen Daseins, erklärte der Architekt, etwa Bewegung (eine fahrende Straßenbahn) oder Geheimnis (das Wohnhaus von Juden-Retter Oskar Schindler). Zu Libeskinds wichtigsten Bauten zählen das Jüdische Museum Berlin oder das Imperial War Museum North in Großbritannien.