Syrien-Treffen in Wien - Arbeitsgruppen beginnen mit Arbeit

Wien (APA/dpa) - Mehrere international zusammengesetzte Arbeitsgruppen sollen konkrete Schritte zur Entschärfung des Syrien-Konflikts vorber...

Wien (APA/dpa) - Mehrere international zusammengesetzte Arbeitsgruppen sollen konkrete Schritte zur Entschärfung des Syrien-Konflikts vorbereiten. Nach Angaben aus Diplomatenkreisen haben am Freitag in Wien auf Beamtenebene drei Gruppen mit den Themen „Opposition“, „Terror“ und „Humanitäres“ ihre Arbeit aufgenommen.

Die Teilnehmer stammen aus dem Kreis der 17 Nationen der Syrien-Kontaktgruppe. Die Kontaktgruppe trifft sich am Samstag in Wien zu ihrer dritten Runde. An den eintägigen Gesprächen werden erneut Vertreter aus 17 Nationen sowie von EU und UNO teilnehmen. Neben den UNO-Vetomächten sind auch Deutschland, der Iran und Saudi-Arabien beteiligt. Wesentliche Fortschritte werden von dem Treffen nicht erwartet. Vertreter aus Syrien selbst sitzen nicht mit am Tisch.

Der Bürgerkrieg in Syrien, der bisher rund 250.000 Tote gefordert hat, ist eine der Hauptursachen der Flüchtlingskrise. Vier Millionen Menschen haben inzwischen das Land verlassen. Ein Teil von ihnen hat Schutz in Deutschland gesucht und gefunden.