Merkel hofft auf kleine Fortschritte bei Syrien-Konferenz in Wien

Wien (APA/Reuters/dpa) - Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hofft, dass bei der zweiten Runde der Syrien-Konferenz am Samstag in Wien Fort...

Wien (APA/Reuters/dpa) - Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hofft, dass bei der zweiten Runde der Syrien-Konferenz am Samstag in Wien Fortschritte auf dem Weg zu einer friedlichen Beilegung des Konflikts gemacht werden. Sie setze darauf, dass das Treffen ein kleiner Schritt hin zu einer politischen Lösung sei, sagte Merkel am Freitag in Berlin.

Bis diese erreicht sei, werde die internationale Gemeinschaft aber vermutlich noch viel Geduld aufwenden müssen, sagte Merkel. Ihr Außenminister Frank-Walter Steinmeier erklärte, er hoffe auf einen politischen Prozess, der über einen Waffenstillstand und eine Übergangsregierung zu einer neuen Verfassung und Wahlen führt. Die erste Syrien-Konferenz Ende Oktober sei bereits ein „gelungener Auftakt“ gewesen. Steinmeier schränkte jedoch ein: „Wir unterschätzen die Schwierigkeiten nicht, die vor uns liegen. Aber es gibt keinen anderen Weg.“