US-Rentenmarkt zur Eröffnung mit Gewinnen

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Freitag zu Handelsbeginn von schwachen Konjunkturdaten profitiert. So sind...

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Freitag zu Handelsbeginn von schwachen Konjunkturdaten profitiert. So sind die Erzeugerpreise überraschend erneut gefallen und die Einzelhandelsumsätze schwächer gestiegen als erwartet.

Im Vergleich zum Vormonat sind die Produzentenpreise um 0,4 Prozent gefallen, während Volkswirte mit einem Anstieg von 0,2 Prozent gerechnet hatten. Auch die Einzelhandelsumsätze blieben mit einem Anstieg von 0,1 Prozent hinter den Erwartungen zurück. Die Daten deuten eher darauf hin, dass die US-Notenbank nach der erwarteten Zinsanhebung im Dezember den Leitzins nur langsam anheben dürfte.

Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkte auf 99 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,86 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 4/32 Punkte auf 98 17/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,68 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 6/32 Punkte auf 99 19/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,29 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 7/32 Punkte auf 98 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,07 Prozent.