Warschauer Börse schließt deutlich schwächer

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Freitag deutlich schwächer geschlossen. Der WIG-30 verlor satte 1,64 Prozent auf 2.201,76 Punkt...

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Freitag deutlich schwächer geschlossen. Der WIG-30 verlor satte 1,64 Prozent auf 2.201,76 Punkte. Der breiter gefasste WIG gab 1,34 Prozent auf 48.697,10 Punkte ab.

In einer international sehr schwachen Börsenlandschaft ging es auch für den polnischen Markt klar abwärts. Marktteilnehmer verwiesen auf wieder verstärkte Konjunktursorgen nach enttäuschenden Konjunkturzahlen aus der Eurozone sowie aus China und den USA.

In einer Branchenbetrachtung gab es in Warschau vor allem im Energie- und Finanzbereich Verkaufsdruck zu sehen. Polish Oil & Gas ermäßigten sich um deutliche 6,69 Prozent. Bank Zachodni verbilligten sich um 3,83 Prozent und Enea kamen um 3,33 Prozent zurück. Tauron Polska Energy fielen 2,87 Prozent. PKO Bank mussten einen Verlust von 1,76 Prozent verbuchen.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA518 2015-11-13/17:32