Vatikan will italienischen Enthüllungsjournalisten Nuzzi vernehmen

Rom/Vatikanstadt (APA/dpa) - Der durch seine Veröffentlichung vertraulicher Dokumente der Kurie bekannt gewordene italienische Enthüllungsjo...

Rom/Vatikanstadt (APA/dpa) - Der durch seine Veröffentlichung vertraulicher Dokumente der Kurie bekannt gewordene italienische Enthüllungsjournalist Gianluigi Nuzzi ist zur Vernehmung in den Vatikan geladen worden. Dies teilte er am Freitag auf seiner Facebook-Seite mit. „Ich werde abwägen, was ich tue, und halte euch auf dem Laufenden“, schrieb Nuzzi. Die Vorladung sei auf kommenden Mittwoch terminiert.

Der Vatikan hatte am Mittwoch bestätigt, dass er gegen Nuzzi und dessen Kollegen Emiliano Fittipaldi wegen des Verdachts der Veröffentlichung vertraulicher Dokumente ermittele. Beide hatten vorige Woche getrennt voneinander Bücher veröffentlicht, in denen sie dem Vatikan unter anderem eine „unglaubliche Geldverschwendung“ vorwerfen. Sie stützen sich dabei auf Dokumente aus der Kurie, die ihnen zugespielt wurden.

Nuzzi hatte 2012 mit der Veröffentlichung vertraulicher Dokumente den damaligen „Vatileaks“-Skandal ausgelöst. Der Vatikan verfügt als souveräner Staat über eine eigene Justiz.