Paris-Terror - Hollande: Es gibt viele Verletzte

Paris (APA/dpa/Reuters) - Nach Angaben von Frankreichs Präsident François Hollande gibt es nach den Angriffen in Paris zahlreiche Verletzte....

Paris (APA/dpa/Reuters) - Nach Angaben von Frankreichs Präsident François Hollande gibt es nach den Angriffen in Paris zahlreiche Verletzte. „Es gibt viele Verletzte. Schwerverletzte, Geschockte, geschockt von dem, was sie gesehen haben“, sagte er am Samstagmorgen beim Konzertsaal Bataclan. Hollande kündigte an, „unerbittlich“ gegenüber Terroristen zu sein. „Das ist eine Barbarei.“

Die Geiselnehmer im Konzertsaal Bataclan seien getötet worden, teilte Hollande mit.

Belgien kontrolliert nach der Anschlagsserie in Frankreich an der Grenze zu Frankreich den Straßen-, Bahn- und Flugverkehr. Ministerpräsident Charles Michel berufe für Samstagmorgen zudem eine Sondersitzung des Kabinetts ein, teilt sein Sprecher mit.

Nach den Terrorangriffen von Paris verstärkte die New Yorker Polizei ihre Präsenz. Es gebe keine akute Bedrohung, bis auf Weiteres würden aber belebte Punkte schärfer bewacht, hieß es am späten Freitagabend (Ortszeit) von der Polizei. Bereits unmittelbar nach den ersten Meldungen über die Anschläge seien französische Einrichtungen stärker bewacht worden. New York war in den vergangenen Jahrzehnten mehrfach Ziel von terroristischen Angriffe militanter Muslime. In der Stadt leben auch mehrere Zehntausend Franzosen.