Paris-Terror - Zeuge: Attentäter: Grund Frankreichs Syrien-Politik

Paris (APA/dpa) - Die Attentäter in Paris haben nach Angaben eines Augenzeugen ihre Tat mit Frankreichs Militäreinsatz in Syrien begründet. ...

Paris (APA/dpa) - Die Attentäter in Paris haben nach Angaben eines Augenzeugen ihre Tat mit Frankreichs Militäreinsatz in Syrien begründet. Der Journalist Pierre Janaszak, der während des Überfalls auf die Konzerthalle Bataclan im Saal war, berichtete in der Nacht auf Samstag: „Ich habe genau gehört, wie sie den Geiseln gesagt haben: ‚Das ist die Schuld von Hollande. Das ist die Schuld Eures Präsidenten.‘“

Er hätte nicht in Syrien eingreifen dürfen. Sie hätten auch vom Irak gesprochen.

Allein im Bataclan wurden nach Medienberichten mindestens 70 Menschen getötet. Insgesamt gab es bei der beispiellosen Terrorserie in der französischen Hauptstadt mindestens 120 Tote. Nach Polizeiangaben wurden auch fünf Angreifer getötet. Befürchtet wird, dass mehrere Terroristen noch auf der Flucht sind.

Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo rief ihre Mitbürger nach der Terrorwelle in der französischen Hauptstadt zur Einheit auf. „Wir sind aufrecht, wir sind vereint“, schrieb sie am frühen Samstagmorgen auf Twitter. „Angesichts dieser unsäglichen barbarischen Akte, die mehrere Dutzend Tote gefordert haben, ist Paris im Herzen getroffen.“