Paris-Terror - Hollande: „Erbarmungsloser“ Kampf gegen Terrorismus

Paris (APA/AFP/dpa) - Frankreichs Staatschef Francois Hollande hat nach der Anschlagsserie in Paris einen „erbarmungslosen“ Kampf gegen den ...

Paris (APA/AFP/dpa) - Frankreichs Staatschef Francois Hollande hat nach der Anschlagsserie in Paris einen „erbarmungslosen“ Kampf gegen den Terrorismus ausgerufen. „Wir wollten hier sein, zwischen denen, die grauenvolle Dinge gesehen haben, um zu sagen, dass wir den Kampf führen werden, der erbarmungslos sein wird“, sagte Hollande am frühen Samstagmorgen vor der Konzerthalle Bataclan.

Dort waren mehrere Angreifer während eines Konzertes eingedrungen und hatten etwa hundert Menschen getötet, bevor Sicherheitskräfte das Gebäude stürmten. Bei Anschlägen und Schießereien an weiteren Orten in Paris wurden mindestens zwanzig weitere Menschen getötet.

Fünf Terroristen seien „neutralisiert“ worden, sagte Staatsanwalt Francois Molins am Samstagmorgen. Diese Angaben müssten aber noch bestätigt werden. Es habe Angriffe an sechs Orten gegeben.