Paris-Terror: Öffentliche Krankenhäuser leiteten „Plan blanc“ ein

Paris (APA/dpa) - Die öffentlichen Krankenhäuser in Paris haben nach den Terrorattacken vom Freitagabend nach Medienberichten den sogenannte...

Paris (APA/dpa) - Die öffentlichen Krankenhäuser in Paris haben nach den Terrorattacken vom Freitagabend nach Medienberichten den sogenannten „Plan blanc“ eingeleitet. Wie die Zeitung „Le Monde“ auf ihrer Homepage Samstag früh schrieb, wurden alle Hospitäler in Alarmbereitschaft versetzt. Dasselbe gelte für Notfalldienste und alle weiteren öffentlichen Gesundheitseinrichtungen.

Den „weißen Plan“ gibt es seit 2004. Er tritt nur in Ausnahmesituationen in Kraft.