Basketball: Westbrook führte Oklahoma mit „triple double“ zu NBA-Sieg

New York (APA/Reuters/dpa) - Oklahoma-Star Russell Westbrook hat am Freitag (Ortszeit) sein zweites „triple double“ in der neuen Saison der ...

New York (APA/Reuters/dpa) - Oklahoma-Star Russell Westbrook hat am Freitag (Ortszeit) sein zweites „triple double“ in der neuen Saison der National Basketball Associaton (NBA) gelandet. Der Point Guard kam beim 102:85-Sieg von City Thunder über die Philadelphia Flyers auf 21 Punkte,11 Rebounds und ein Karriere-Hoch von 17 Rebounds. Damit machte er die Absenz des an einer Muskelverletzung laborierenden Kevin Durant vergessen.

Die Dallas Mavericks feierten mit einem 90:82 gegen die Los Angeles Lakers den fünften Sieg in ihrem neunten Spiel. Bei der vierten Lakers-Niederlage in Serie stand Superstar Kobe Bryant wieder im Team und erzielte 19 Punkte. Die zwei Spiele davor hatte der 37-jährige Shooting Guard wegen Rückenproblemen pausiert. Die Atlanta Hawks unterlagen bei den Boston Celtics 93:106.

Ergebnisse der National Basketball Association vom Freitag (Ortszeit): Boston Celtics - Atlanta Hawks 106:93, Denver Nuggets - Houston Rockets 107:98, Orlando Magic - Utah Jazz 102:93, New York Knicks - Cleveland Cavaliers 84:90, Toronto Raptors - New Orleans Pelicans 100:81, Chicago Bulls - Charlotte Hornets 102:97, Memphis Grizzlies - Portland Trail Blazers 101:100, Indiana Pacers - Minnesota Timberwolves 107:103, Oklahoma City Thunder - Philadelphia 76ers 102:85, Dallas Mavericks - Los Angeles Lakers 90:82, Sacramento Kings - Brooklyn Nets 111:109