Paris-Terror - Wiener Polizei hat Sicherheitsmaßnahmen erhöht

Wien/Paris (APA) - Die Wiener Polizei hat nach den Terroranschlägen in Paris die allgemeinen Sicherheitsmaßnahmen präventiv erhöht. Derzeit ...

Wien/Paris (APA) - Die Wiener Polizei hat nach den Terroranschlägen in Paris die allgemeinen Sicherheitsmaßnahmen präventiv erhöht. Derzeit gebe es aber keine Hinweise auf eine konkrete Gefährdungslage, meinte Polizeisprecher Patrick Maierhofer auf APA-Anfrage: „Wir gehen nicht davon aus, dass uns unmittelbar terroristische Aktivitäten erwarten.“

Dessen ungeachtet hat die Polizei Überwachungsmaßnahmen und den Objektschutz - etwa im Hotel „Imperial“, wo derzeit die Syrien-Gespräche stattfinden, verstärkt. Besonderes Augenmerk wird grundsätzlich größeren Veranstaltungen und Demonstrationen geschenkt. In Bezug auf das Fußball-Freundschaftsspiel zwischen der Schweiz und Österreich, das am kommenden Dienstag im Prater über die Bühne gehen wird, sieht die Polizei „derzeit keinen Hinweis auf eine Gefährdung“, so Maierhofer abschließend.