Paris-Terror - Putin ruft zu gemeinsamem „Kampf gegen den Teufel“ auf

Paris/Moskau (APA/AFP) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat nach den Anschlägen von Paris die internationale Gemeinschaft zum gemein...

Paris/Moskau (APA/AFP) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat nach den Anschlägen von Paris die internationale Gemeinschaft zum gemeinsamen „Kampf gegen den Teufel“ aufgerufen.

„Diese Tragödie ist ein erneuter Beweis für die Barbarei des Terrorismus, der eine Herausforderung für die menschliche Zivilisation ist“, hieß es in einem am Samstag vom Kreml veröffentlichten Beileidstelegramm Putins an den französischen Präsidenten Francois Hollande. „Die internationale Gemeinschaft muss sich zu einem effektiven Kampf gegen den Teufel vereinen.“ Putin bot Frankreich Unterstützung bei den Ermittlungen an.

Bei koordinierten Anschlägen in Paris waren in der Nacht auf Samstag mindestens 128 Menschen getötet und rund 200 weitere verletzt worden. Hollande sprach von „Terrorangriffen“ und machte die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) verantwortlich.