Michael Heltau bringt im Grazer Orpheum Literatur und Chansons

Graz (APA) - Michael Heltau ist am 23. November im Grazer Orpheum mit seinem Programm „I brauch kan Pflanz“ zu Gast. Der ungebrochen spielfr...

Graz (APA) - Michael Heltau ist am 23. November im Grazer Orpheum mit seinem Programm „I brauch kan Pflanz“ zu Gast. Der ungebrochen spielfreudige Doyen des Burgtheaters wird Texte und Lieder von Hugo von Hofmannsthal über Peter Altenberg bis zu Klassikern des Chansonniers Charles Trenet rezitieren, singen und spielen.

„Ich erfülle mir eine Sehnsucht. Das erste, was ich von Theater sah und was meine Fantasie entzündete, war ein bunter Abend mit Zauberern, Musicalclowns, Coupletsängern und dressierten Tauben und Hunden“, schilderte Heltau seine ersten Eindrücke, die sein Leben prägen sollten. Der mittlerweile 82-Jährige spielte nicht nur am Burgtheater, Volkstheater oder den Salzburger Festspielen, sondern arbeitete auch immer wieder mit Regisseur Giorgio Strehler zusammen.

Der bunte Mix seines Programms zusammen mit den Wiener Theatermusikern (Otmar Binder, Maria Reiter, Herbert Mayr) verweist auf die Vielseitigkeit des Künstlers, der „Kommt ein Vogerl geflogen“ mit der gleichen Ernsthaftigkeit singt wie Stephen Sondheims „Send in the Clowns.“