Paris-Terror - ORF zeigt Filme mit Paris-Bezug statt „Otto“

Paris/Wien (APA) - Aufgrund der Terroranschläge in Paris hat sich der ORF dazu entschlossen, auf die für 20.15 Uhr in ORFeins geplante Ausst...

Paris/Wien (APA) - Aufgrund der Terroranschläge in Paris hat sich der ORF dazu entschlossen, auf die für 20.15 Uhr in ORFeins geplante Ausstrahlung der Sendung „Otto - geboren um zu blödeln“ zu verzichten, heißt es in einer Aussendung. Stattdessen zeigt man im Hauptabendprogramm Filme mit Paris-Bezug. Auf ORF 2 steht eine „Zeit im Bild 2 Spezial“ auf dem Programm.

Die Ausgabe der Zeit im Bild (ZiB) auf ORF 2 um 17.00 Uhr wird angesichts der Ereignisse verlängert. Auch die ZiBs um 19.30 Uhr und 21.50 Uhr stehen im Zeichen der Attentate. Um 20.15 Uhr sendet ORF 2 eine 40-minütige „ZiB 2 Spezial“.

Neben der Tribut-Show anlässlich des 50. Bühnenjubiläums von Otto Waalkes auf ORFeins entfällt auch der anschließende Film „Otto‘s Eleven“. Stattdessen wird um 20.15 Uhr die französische Erfolgskomödie „Ziemlich beste Freunde“ ausgestrahlt. Nach einem „ZiB Flash“ folgt um 22.15 Uhr mit „Und nebenbei das große Glück“ ein weiterer französischer Film.

Auch am Sonntag wird es im „Europastudio“ um den Terror in Paris gehen. Die Diskussionssendung „Im Zentrum“ (Sonntag, 22.00 Uhr, ORF 2) trägt den Titel „Terrorziel Europa - was ist die Antwort?“.

~ WEB http://orf.at ~ APA410 2015-11-14/16:01