Rot-Grün in Wien - Grüne wählten Hauptverhandler Prack ab

Wien (APA) - Die Wiener Grünen haben in ihrer Landesversammlung am Samstag ihren bisherigen Landessprecher und maßgeblichen Koalitionsverhan...

Wien (APA) - Die Wiener Grünen haben in ihrer Landesversammlung am Samstag ihren bisherigen Landessprecher und maßgeblichen Koalitionsverhandler Georg Prack abmontiert. Er unterlag seinem Herausforderer Joachim Kovacs (31) knapp. Dieser konnte 56,90 Prozent der Stimmen für sich lukrieren.

Kovacs ist seit fünf Jahren Klubobmann der Grünen in Ottakring und laut Landespartei seit zwei Jahren Mitglied des Landesvorstandes der Wiener Grünen. Beruflich leitet der Neo-Landessprecher eine Tennis-Akademie.

„Ich freue mich über diese neue Herausforderung und werde mich in einem ersten Schritt vor allem um eine bessere rot-grüne Zusammenarbeit auf Bezirksebene einsetzen. Meine Aufgabe sehe ich auch darin, die Wiener Grünen auf die vielfältigen Aufgaben der Zukunft vorzubereiten“, lautete das erste Statement des neu gewählten Parteimanagers.

Seine Beweggründe für das Antreten hatte er erst kürzlich in einem Posting dargelegt: „Ich mache es, weil ich denke, etwas bewegen zu können. Wir haben die letzten zwei Wahlen in Wien verloren und es ist daher Zeit für Veränderung. Die Wiener Grünen müssen sich intern breiter aufstellen und sich neuen Gruppen öffnen. Diese Öffnung möchte ich als Landessprecher einleiten.“ Die Grünen müssten endlich wieder eine „mutige, linke Alternative“ sein.

Auch eine neue Bundesrätin wird von den Wiener Grünen entsandt: Ewa Dziedzic (35) folgt auf Marco Schreuder. Die gebürtige Polin ist Sprecherin der Grünen Frauen Wien und war davor Referentin im Grünen Parlamentsklub.

~ WEB http://www.gruene.at ~ APA443 2015-11-14/17:00