Terroranschläge in Paris

Rund 300 Menschen gedachten in Innsbruck der Opfer von Paris

Gedenkfeier für die Opfer der Pariser Terroranschläge am Innsbrucker Landhausplatz.
© zeitungsfoto.at

Rund 300 Menschen versammelten sich am Samstagabend beim französischen Befreiungsdenkmal am Innsbrucker Landhausplatz, um schweigend der Ter...

Rund 300 Menschen versammelten sich am Samstagabend beim französischen Befreiungsdenkmal am Innsbrucker Landhausplatz, um schweigend der Terror-Opfer von Paris zu gedenken. Der Tiroler Kabarettist Markus Koschuh hatte die Gedenkstunde via Facebook initiiert.

„Wir dürfen sie nicht gewinnen lassen: Die, die glauben, unsere Freiheiten weg schießen oder weg bomben zu können. Und auch die, die glauben, aus feigen Taten Einzelner Stimmung gegen geflüchtete Menschen machen zu müssen“, mahnte der Kabarettist auf Facebook. „Das Wichtigste soll nun sein: Zusammenstehen. Für etwas einstehen. Solidarité eben. Und vielleicht auch einfach zusammen traurig sein.“ (tt.com)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen