Schwimmen: Spitzer, Gigler lösten in Graz Kurzbahn-EM-Ticket

Graz (APA) - Die Schwimmer Martin Spitzer und Heiko Gigler haben am Samstag das Ticket für die Kurzbahn-EM vom 2. bis 6. Dezember in Israel ...

Graz (APA) - Die Schwimmer Martin Spitzer und Heiko Gigler haben am Samstag das Ticket für die Kurzbahn-EM vom 2. bis 6. Dezember in Israel gelöst. Bei den Internationalen Österreichischen Meisterschaften in der Grazer Auster unterboten beide in den Vorläufen die Normen. Die bereits für die EM qualifizierten Lena Kreundl, Jördis Steinegger und David Brandl blieben ebenfalls unter den geforderten Zeiten.

Über 100 m Lagen unterbot der Steirer Spitzer über 100 m Lagen im Vorlauf das Limit in 54,85 Sekunden um 8/100, der Kärntner Gigler die für ihn gültige OSV-Nachwuchsnorm in 55,45 um 17/100. Auch Kreundl (100 m Lagen) und Brandl (200 m Kraul), die beide ihre EM-Fahrkarte schon gelöst hatten, blieben bei ihren Siegen genauso wie Steinegger, die über 100 m Lagen Dritte wurde, unter den geforderten Zeiten.

Lisa Zaiser holte sich über 200 m Kraul und 200 m Brust jeweils den österreichischen Meistertitel. Pech hatte indes der 1997 geborene Filip Milcevic bei seinem Sieg über 200 m Delfin. Der Athlet des SVS Schwimmen verpasste die für ihn gültige Nachwuchs-EM-Norm in 1:57,23 Min. nur um eine Hundertstelsekunde. Einen Tag nach ihrem Kraulsprintrekord sicherte sich Birgit Koschischek den Titel über 200 m Delfin.