Flüchtlinge - Tausende Migranten in Piräus angekommen

Piräus (APA/dpa) - Der Flüchtlingszustrom über die griechischen Inseln der Ostägäis zum Festland dauert an. An Bord von drei Fähren kamen am...

Piräus (APA/dpa) - Der Flüchtlingszustrom über die griechischen Inseln der Ostägäis zum Festland dauert an. An Bord von drei Fähren kamen am Samstag fast 5.000 Migranten im Hafen von Piräus an. Unterdessen starben zwei Flüchtlingskinder.

Ein fünfjähriges Mädchen wurde an der griechisch-türkischen Grenze von einem Zug erfasst und tödlich verletzt. Das Mädchen hatte zusammen mit seiner aus Syrien stammenden Familie den Grenzfluss Evros aus der Türkei nach Griechenland überquert. Die Flüchtlingsfamilie lief anschließend entlang einer Bahnlinie auf der griechischen Seite, um sich zu orientieren und zur nächsten größeren Ortschaft zu kommen, um dort registriert zu werden, wie die Behörden mitteilten.

Am Vorabend war ein dreijähriges Flüchtlingskind ums Leben gekommen. Das Kind ertrank, als ein Boot mit rund 15 Migranten vor der Insel Chios auf Grund lief und alle Menschen an Bord ins Wasser fielen.