G-20 beginnt mit Beratungen - Suche nach Strategie gegen Terror

Belek (APA/dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der großen Industrie- und Schwellenländer (G-20) haben am Sonntag ihr Gipfeltreffen in der...

Belek (APA/dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der großen Industrie- und Schwellenländer (G-20) haben am Sonntag ihr Gipfeltreffen in der Türkei mit bilateralen Beratungen begonnen. Als erstes stand ein Treffen des US-Präsidenten Barack Obama und des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan auf dem Programm.

Der Gipfel tagt unter hohen Sicherheitsvorkehrungen im Badeort Belek nahe Antalya an der türkischen Mittelmeerküste. Wegen der blutigen Anschläge von Paris soll die Runde vor allem eine Strategie gegen den Terror des „Islamischen Staates“ (IS) suchen. Auch der Krieg in Syrien und die Flüchtlingskrise stehen neben Wirtschaftsfragen und dem Klimaschutz auf der Tagesordnung.

Russlands Wladimir Putin wollte als erstes mit den Führern aus China, Indien, Brasilien und Südafrika zusammentreffen. Diese fünf Staaten bilden die sogenannte BRICS-Gruppe. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde gegen Mittag zum Beginn der vollständigen Gipfelrunde in Belek erwartet. Das Treffen dauert bis Montag. Gastgeber der G-20 im kommenden Jahr ist China.