Paris-Terror - EU-Schweigeminute für Opfer Montagmittag

Paris (APA/dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der EU haben für diesen Montag um 12.00 Uhr alle Europäer zu einer Schweigeminute aufgeruf...

Paris (APA/dpa) - Die Staats- und Regierungschefs der EU haben für diesen Montag um 12.00 Uhr alle Europäer zu einer Schweigeminute aufgerufen. „Das Gute ist stärker als das Böse“, erklärten sie am Wochenende in einer gemeinsamen Stellungnahme mit den EU-Institutionen. „Wir werden alles Notwendige tun, um Extremismus, Terrorismus und Hass zu bekämpfen.“

In Frankreich sollen katholische Kirchen an diesem Sonntag landesweit das Trauergeläut anstimmen. Dazu rief der Vorsitzende der Französischen Bischofskonferenz, Erzbischof Georges Pontier von Marseille, nach den Anschlägen in Paris auf. Lyons Kardinal Philippe Barbarin teilte am Sonntag über Twitter mit, in allen Kirchen der Erzdiözese um 18.15 Uhr die Totenglocke läuten zu lassen. Die Pariser Kathedrale Notre Dame will sich laut Kathpress zur gleichen Zeit der Aktion anschließen. Um 18.30 Uhr feiert dort Kardinal Andre Vingt-Trois eine Totenmesse für die Opfer der Terrorangriffe vom Freitag. Dabei waren 129 Menschen ums Leben gekommen.