Biathlon: ÖSV-Herren übersiedelten für Weltcup-Quali nach Trysil

Trysil (APA) - Die österreichischen Biathlon-Herren haben ihren Trainingsstützpunkt innerhalb Norwegen von Sjusjöen nach Trysil verlegt. Dor...

Trysil (APA) - Die österreichischen Biathlon-Herren haben ihren Trainingsstützpunkt innerhalb Norwegen von Sjusjöen nach Trysil verlegt. Dort finden Dominik Landertinger und Co. eine längere Kunstschnee-Loipe vor, außerdem ist man unter sich. In Susjöen hatte sich das Team zuletzt gemeinsam mit mehreren anderen Nationen auf den Weltcupauftakt ab 29. November in Östersund vorbereitet.

Für die ersten Wettkämpfe in Schweden sind Landertinger und Simon Eder, der nicht nach Norwegen mitgereist ist, gesetzt. Um die restlichen drei Startplätze streiten sich neun Athleten. Entschieden wird die Aufstellung nach drei internen Qualifikationswettkämpfen bis Donnerstag. Danach geht es für eine Woche zurück in die Heimat, ehe am 27. November der Abflug nach Schweden erfolgt. Eder bestreitet seine finale Vorbereitung mit der Damen-Mannschaft im schwedischen Idre.