Sinai-Absturz 3 - Noch mehr als 200 Österreicher in Tourismusgebieten

Wien/Sharm el-Sheikh/Kairo (APA) - Nachdem gestern, Samstag, die Fluggesellschaft Niki weitere rund 140 Menschen vom ägyptischen Badeort Sha...

Wien/Sharm el-Sheikh/Kairo (APA) - Nachdem gestern, Samstag, die Fluggesellschaft Niki weitere rund 140 Menschen vom ägyptischen Badeort Sharm el-Sheikh nach Wien zurückgeflogen hat, reduziert sich die Anzahl der Österreicher in den Tourismusgebieten des Sinai auf etwas mehr als 200.

„Es ist allerdings schwierig, die genaue Zahl zum jetzigen Zeitpunkt festzustellen, weil unter anderem nicht feststeht, wieviele Österreicher über die deutschen Fluggesellschaften in die Region geflogen sind“, sagte Außenministeriumssprecher Thomas Schnöll am Sonntagnachmittag zur APA.