Paris-Terror - Rekordpreis bei Weinversteigerung nach Anschlägen

Beaune/Paris (APA/AFP) - Unter dem Eindruck der Anschläge von Paris ist bei der berühmtesten Weinversteigerung der Welt ein Rekordpreis erzi...

Beaune/Paris (APA/AFP) - Unter dem Eindruck der Anschläge von Paris ist bei der berühmtesten Weinversteigerung der Welt ein Rekordpreis erzielt worden. Bei der Auktion von Burgunderweinen im Hospiz von Beaune brachte das sogenannte Präsidentenstück, ein Corton Renardes Grand cru, am Sonntag 480.000 Euro ein. Der Erlös soll in diesem Jahr zum Teil den Anschlagsopfern von Paris zugutekommen.

Bisher lag der Rekorderlös für ein Präsidentenstück bei 400.000 Euro. Bei der alljährlich am dritten Novembersonntag stattfindenden Wohltätigkeitsauktion des Hospizes von Beaune werden Spitzenweine versteigert. Der Erlös des Präsidentenstücks sollte in diesem Jahr vollständig an ein Krebsforschungsinstitut und an eine Stiftung für Schlaganfallpatienten gehen. Nach den Anschlägen von Paris mit 129 Toten und 352 Verletzten wurde beschlossen, einen Teil des Geldes für die Anschlagsopfer zu spenden.