Paris-Terror - Von der Leyen: Syrischer Pass vermutlich gefälscht

Berlin/Paris (APA/dpa) - Die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hält es für wahrscheinlich, dass der syrische Pass, der b...

Berlin/Paris (APA/dpa) - Die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hält es für wahrscheinlich, dass der syrische Pass, der bei einem der toten Attentäter in Paris gefunden wurde, gefälscht ist. Es sei „sehr ungewöhnlich, dass sich ein Flüchtling bewusst in drei Ländern registrieren lässt“, sagte Leyen am Sonntagabend in der ARD-Talkshow „Günther Jauch“ mit Blick auf das fragliche Dokument.

„Es kann durchaus sein, dass da eine falsche Fährte gelegt wurde - bewusst“, fügte sie hinzu. In Frankreich wird ebenfalls über eine Fälschung spekuliert. Ein Journalist der französischen Tageszeitung „Le Monde“ berichtete ohne Angaben von Quellen, Justizministerin Christiane Taubira habe hinter verschlossenen Türen gesagt, der Pass sei falsch.