RLB Tirol hat wieder drittes Vorstandsmitglied

Thomas Wass komplettiert das Vorstandsteam um künftigen Vorstandsvorsitzenden Ortner.

Der 44-Jährige kommt aus den eigenen Reihen und leitete bisher den Bereich „Raiffeisenbanken und Marketing“, teilte die Bank mit.
© Raiffeisen/fotowerk.at

Innsbruck – Der Aufsichtsrat der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG (RLB) hat in seiner Sitzung am Mittwoch mit Thomas Wass einstimmig einen dritten Vorstand bestellt. Der 44-Jährige kommt aus den eigenen Reihen und leitete bisher den Bereich „Raiffeisenbanken und Marketing“, teilte die Bank mit. Ende Oktober war bereits Johannes Ortner zum designierten neuen Vorstandsvorsitzenden der Landesbank bestellt worden.

Der bisherige stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg wird mit 1. April 2016 als Vorstandsvorsitzender zur RLB Tirol wechseln. Er folgt Hannes Schmid nach, der nach über zehn Jahren an der Spitze des Instituts um eine einvernehmliche Auflösung seines Vorstandsmandates gebeten habe.

Ab dem 1. April 2016 werden Ortner, der bisherige Vorstand Reinhard Mayr und Wass die neue Führungsspitze der Raiffeisen-Landesbank bilden.

Der 44-Jährige kommt aus den eigenen Reihen und leitete bisher den Bereich „Raiffeisenbanken und Marketing“, teilte die Bank mit.
© Raiffeisen/fotowerk.at

Wass werde bereits mit 1. Jänner kommenden Jahres die Vertriebsgeschäftsbereiche von Schmid übernehmen, hieß es. Seitdem der Vorstand Thomas Bock im Jahr 2014 nach knapp zwei Jahren in der Funktion überraschend die Bank verlassen hatte, hatte mit Schmid und Mayr ein Zweiervorstand das Institut geführt. Bocks Abschied wurde damals mit „unterschiedlichen Auffassungen über die strategische Ausrichtung der Bank“ begründet. (APA)


Kommentieren


Schlagworte