Großes Einsparpotenzial bei Wechsel des Energieanbieters

Wien (APA) - Wechselt man als Normalverbraucher jetzt den Strom- bzw. Gasanbieter, kann man besonders viel sparen. Im Jänner liegt das Sparp...

Wien (APA) - Wechselt man als Normalverbraucher jetzt den Strom- bzw. Gasanbieter, kann man besonders viel sparen. Im Jänner liegt das Sparpotenzial beim Wechsel von einem regionalen zum günstigsten Anbieter je nach Region pro Jahr zwischen 352 Euro in Tirol und 704 Euro in Klagenfurt, teilte das Wirtschaftsministerium am Heiligedreikönigstag mit Verweis auf den Energiepreismonitor der E-Control mit.

Für Strom geben Haushalte mit einem Verbrauch von 3.500 Kilowattstunden in Vorarlberg im Durchschnitt 666 Euro im Jahr aus, in Kärnten 824 Euro. Bei einem Wechsel können die Verbraucher im westlichsten Bundesland laut Wirtschaftsministerium noch einmal 157 Euro sparen, selbes gilt für Tirol. In Oberösterreich samt Linz können 279 Euro per anno eingespart werden, geht man zum billigsten Anbieter.

Beim Erdgas ist Klagenfurt mit Durchschnittsausgaben der Verbraucher von 1.225 Euro im Jahr auch besonders teuer. Ein Wechsel kann 468 Euro bringen. In Vorarlberg zahlen die Haushalte im Schnitt 919 Euro für die gleiche Gasmenge von 15.000 Kilowattstunden. Beispielsweise in Tirol bringt ein Wechsel auch noch 195 Euro.

„Ein Anbieterwechsel entlastet nicht nur das Haushaltsbudget, sondern verstärkt auch den Wettbewerb am heimischen Energiemarkt“, wird Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) in einer Aussendung zitiert. Individuelle Berechnungen sind unter http://go.apa.at/bNefmOCj möglich.


Kommentieren