Skispringen: Schlierenzauer nimmt weitere Auszeit 2 - Reaktion Kuttin

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA149 vom 07.01.2016 muss es im vorletzten Abs...

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA149 vom 07.01.2016 muss es im vorletzten Absatz richtig heißen: ...stellte der Weltmeister von 2011 fest (nicht: 2001) --------------------------------------------------------------------- ~ Innsbruck (APA) - Gregor Schlierenzauers Fehlen in der weiteren Saison sei ein „Verlust für das gesamte Team“, erklärte ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin am Donnerstag gegenüber der APA und bezeichnete die Entscheidung des Rekord-Gewinners im Weltcup als „absolut nachvollziehbar“.

Kuttin nannte zwei Hauptgründe für die Entscheidung des Tirolers. Einerseits das Sportliche - Schlierenzauer kämpfte seit Saisonbeginn vergeblich um seine Form - und anderseits „die Arbeit einzelner Personen im journalistischen Bereich, die absolut unter der Gürtellinie ist“.

Medien hatten über das Privatleben Schlierenzauers berichtet. Deshalb sei Schlierenzauer die Entscheidung für eine Auszeit auch leichter gefallen, meinte Kuttin.

„Ich möchte raus aus dem Rampenlicht, weg von den Medien“, hatte Schlierenzauer in seiner Mitteilung über die Auszeit bei der Frage abgewunken, ob er den Kulm als Zuschauer besuchen werde.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

(Grafik 0019-16, 88 x 105 mm)


Kommentieren