Briten steigern Ölförderung aus der Nordsee

London (APA/dpa) - Die Produktion von Öl und Gas im britischen Teil der Nordsee ist im vergangenen Jahr um sieben bis acht Prozent gestiegen...

London (APA/dpa) - Die Produktion von Öl und Gas im britischen Teil der Nordsee ist im vergangenen Jahr um sieben bis acht Prozent gestiegen. Das sei der erste Anstieg seit 15 Jahren, teilte der Industrieverband Oil&Gas UK in London mit. Die Ölförderung aus der Nordsee ist rückläufig, weil die Felder ihren Zenit überschritten haben.

Mit der erwarteten Steigerung hätten die Unternehmen ungefähr 590 Millionen Barrel (159 Liter) gefördert. Das Öl aus der Nordsee ist auch wichtig für die deutsche Ölversorgung. Mit einigem Abstand hinter Russland stehen Norwegen und Großbritannien auf den Plätzen zwei und drei der Lieferländer, von denen Deutschland Öl bezieht.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren