Prager Börse schließt erneut sehr schwach

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Dienstag erneut sehr schwach geschlossen. Der tschechische Leitindex PX fiel um weitere 2,24 Prozent au...

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Dienstag erneut sehr schwach geschlossen. Der tschechische Leitindex PX fiel um weitere 2,24 Prozent auf 852,97 Punkte, nachdem er bereits zum Wochenstart um 3,6 Prozent nach unten gerasselt war. Das Handelsvolumen lag bei 0,78 Mrd. (Vortag: 0,66 Mrd.) tschechischen Kronen.

In einem erneut tiefroten europäischen Börsenumfeld weitete auch der tschechische Markt seine massiven Verluste vom Wochenstart klar aus. Im Fokus stehen international vor allem die Sorgen um die Weltkonjunktur.

In Prag wiesen die schwergewichteten Bankentitel - in einem europaweit unter Druck stehenden Sektor - deutliche Kursabschläge auf. Erste Group mussten einen Verlust von 2,39 Prozent verbuchen und Komercni Banka fielen um satte 3,85 Prozent. Im Energiebereich kamen CEZ um 1,60 Prozent zurück. Aktien des Wettanbieters Fortuna knickten um 4,85 Prozent ein.

Positiv Konjunkturzahlen aus Tschechien rückten in dem schwachen Umfeld in den Hintergrund. Tschechien hat 2015 im Außenhandel einen Rekordüberschuss von 149,1 Mrd. Kronen (5,5 Mrd. Euro) erzielt. Gegenüber dem Jahr davor sei das Aktivum um 3,1 Mrd. Kronen gestiegen. Die positive Außenhandelsbilanz ist hauptsächlich auf die starken Exporte zurückzuführen, die im Jahresvergleich um 6,5 Prozent angestiegen sind.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

~ ISIN XC0009698371 ~ APA464 2016-02-09/17:16


Kommentieren