Längstdienender US-Verfassungsrichter 2 - Natürlicher Tod

Washington (APA/dpa) - Antonin Scalia wurde während eines Urlaubs auf einer westtexanischen Ranch tot aufgefunden. Er sei eines natürlichen ...

Washington (APA/dpa) - Antonin Scalia wurde während eines Urlaubs auf einer westtexanischen Ranch tot aufgefunden. Er sei eines natürlichen Todes gestorben, berichteten US-Medien unter Berufung auf den US Marshalls Service. Der leitende Richter im neunköpfigen Obersten Gerichtshof, John Roberts, bestätigte den Tod. Er sprach von einem „großen Verlust“.

Mit Scalia dominierten im Verfassungsgericht die konservativen Richter in einem Verhältnis von 5 zu 4. Viele Urteile wurden knapp entlang dieser Linie gefällt. US-Präsident Barack Obama muss nun einen Nachfolger nominieren. Der Demokrat hat zwar die Gelegenheit, einen moderaten Richter auszuwählen, aber sein Kandidat muss vom Senat bestätigt werden - und dort haben die Republikaner die Mehrheit.

Experten halten es daher für unwahrscheinlich, dass Obama bei seiner Nominierung so weit gehen kann, wie er es gerne würde. Nicht ausgeschlossen wurde auch, dass Scalias Platz bis nach der US-Präsidentenwahl im November unbesetzt bleibt.


Kommentieren