Verdächtiger ausgeforscht: Mann in Innsbruck ausgeraubt

In der Nacht auf Sonntag wurde ein junger Mann von einer Gruppe Männern zusammengeschlagen. Ein Verdächtiger wurde nun identifiziert. Eine Fahndung läuft.

(Symbolfoto)
© Jan Hetfleisch

Innsbruck – Sonntagfrüh wurde ein 24-Jähriger in Innsbruck von einer Gruppe Unbekannter zwischen Sillpark und Rapoldipark angegriffen. Schätzungsweise acht Personen attackierten den Mann, schlugen ihn zu Boden und traten mehrmals auf ihn ein. Schließlich raubten sie die Geldtasche des Opfers, in der sich ein niedriger zweistelliger Betrag befand. Die Angreifer flüchteten. Der 24-Jährige erlitt bei der Attacke schwere Gesichtsverletzungen.

Einer der Angreifer wurde nun von der Polizei identifiziert. Es handelt sich laut Aussendung vom Donnerstag um einen 24-Jährigen. Der Russe ist aber noch auf der Flucht. Die Fahndung läuft.

Eine Frau im Alter von ca. 25 – 35 Jahren soll in der Zeit zwischen 04:25 Uhr und 05:00 Uhr den Radweg nördlich des EKZ Sillpark mit ihrem Fahrrad befahren haben und den am Boden liegenden Verletzten gefragt haben, ob sie für ihn die Polizei verständigen soll. Die Frau wird dringend ersucht, sich bei der PI Innsbruck-Saggen unter der TelNr.: 059133 / 7589-100 zu melden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte