Greifswald erhält dänische Romantik und Realismus geschenkt

Greifswald (APA/dpa) - Das Pommersche Landesmuseum in Greifswald erhält eine Sammlung von 374 Werken der dänischen Kunst aus dem 19. und frü...

Greifswald (APA/dpa) - Das Pommersche Landesmuseum in Greifswald erhält eine Sammlung von 374 Werken der dänischen Kunst aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert. Der Kunstsammler Christoph Müller und Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) unterzeichneten am Montag den Schenkungsvertrag in Greifswald.

Es ist bereits die zweite Sammlung des Kunstmäzens, die nach Mecklenburg-Vorpommern geht. 2013 übergab Müller dem Staatlichen Museum Schwerin seine Sammlung mit 155 Werken niederländischer Meister aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Die Werke der dänischen Romantik und des Realismus gehen ebenfalls in den Bestand des Schweriner Museums über und von dort als Dauerleihgabe an das Museum in Greifswald, das sich auf die Romantik spezialisiert hat. Die Werke sollen voraussichtlich von 2018 an in der geplanten „Galerie der Romantik“ gezeigt werden.


Kommentieren