Tiroler Schüler entdeckte Holzstück in M&M-Schokolinsen

In die M&M-Packung eines Schülers aus Brixlegg verirrte sich ein Holzstück. Der 13-Jährige bemerkte rechtzeitig, dass etwas nicht stimmen kann.

(Symbolfoto)
© Wikimedia/Evan-Amos

Brixlegg, Breitenbrunn – Ein Tiroler Schüler hat ein Holzstück in einer Schokolade entdeckt. Der 13-Jährige aus Brixlegg im Bezirk Kufstein war gerade beim Vernaschen von M&M‘s aus einem Osternest, als er plötzlich auf etwas Hartes biss. Es handelte sich um ein Holzstück mit Schoko-Ummantelung, das sich in die Packung verirrt hatte, berichtete die „Kronen Zeitung“.

Der Bub bemerkte den Fremdkörper noch bevor er ihn verschlucken hätte können. „Gott sei Dank habe ich die Gewohnheit, bei M&M‘s immer abzubeißen, deshalb habe ich das harte Holzstück sofort zwischen den Zähnen gespürt“, erklärte der 13-Jährige der „Krone“.

Familie will andere warnen

„Die M&M‘s sind unterschiedlich groß und oft unförmig. Da könnte es sein, dass ein Holz mit Schoko-Mantel gar nicht auffällt. Wir wollen andere warnen“, meinte indes der Vater des Schülers. Beim Produzenten Mars Austria räumte man den Fehler sofort ein: Die Abteilung für Qualitätssicherung habe erkannt, dass es sich um ein Holzstückchen einer Erdnusspflanze handle.

„Dieses ist vermutlich mit den Rohstoffen in den Verarbeitungsprozess gelangt und entging bedauerlicherweise den strengen Kontrollen“, sagte eine Sprecherin des Unternehmens. Naturprodukte wie Rosinen, Mandeln oder Nüsse enthielten Fremdkörper, die trotz besonderer Reinigung und teils händischer Auslese übersehen werden könnten. Der Brixlegger Familie wurde nun samt Entschuldigung die Zusendung von Ersatzprodukten zugesichert.

Mars rief im Februar Millionen Produkte zurück

Mars hatte im Februar nach dem Fund eines Kunststoffstücks in einem Snickers-Riegel in Deutschland mehrere Millionen Produkte in mehr als 50 Ländern zurückgerufen. Die Riegel waren in einem niederländischen Werk produziert und von dort auch nach Österreich exportiert worden. (APA)


Kommentieren


Schlagworte