Deutsches Programm „Kultur macht stark“ geht auch 2018 weiter

Berlin (APA/dpa) - Nach einer ersten Förderphase zwischen 2013 und 2017 soll das Bundes-Bildungsprogramm „Kultur macht stark“ unvermindert w...

Berlin (APA/dpa) - Nach einer ersten Förderphase zwischen 2013 und 2017 soll das Bundes-Bildungsprogramm „Kultur macht stark“ unvermindert weitergehen. „Es lohnt sich, zu investieren, und deshalb werden wir das Programm fortsetzen und 2018 eine zweite Förderperiode starten“, sagte die deutsche Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) am Mittwoch in Berlin.

Zudem wolle das Ministerium bis 2017 zusätzlich fünf Millionen Euro pro Jahr für erwachsene Flüchtlinge bis 26 Jahre in dem Programm verankern. Der Bund stellt für fünf Jahre insgesamt bis zu 230 Millionen Euro zur Verfügung. „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert außerschulische Maßnahmen der kulturellen Bildung für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren.

(S E R V I C E - www.buendnisse-fuer-bildung.de)


Kommentieren