Mutmaßliche Fahrraddiebe auf A4 an Staatsgrenze gestellt

Nickelsdorf (APA) - Auf der Ostautobahn (A4) im Bereich der Staatsgrenze zu Ungarn sind am Sonntag in den frühen Morgenstunden zwei mutmaßli...

Nickelsdorf (APA) - Auf der Ostautobahn (A4) im Bereich der Staatsgrenze zu Ungarn sind am Sonntag in den frühen Morgenstunden zwei mutmaßliche Fahrraddiebe gestellt worden. Im Auto der Männer fanden sich nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland fünf zerlegte, augenscheinlich neuwertige Mountainbikes. Die Verdächtigen wurden wegen des Verdachtes der Hehlerei vorläufig festgenommen.

Bei einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle hatten Polizeibeamte festgestellt, dass die hintere Sitzreihe im Auto zweier rumänischer Staatsangehöriger (32 und 30 Jahre alt) umgelegt war. Auf der Fläche wurden die zerlegten Mountainbikes verschiedener Marken transportiert. Die Männer gaben an, selbige auf einem Flohmarkt in Deutschland für 70 Euro erworben zu haben.

Im Zuge der Erhebungen wurde aufgrund von Firmenaufklebern vorerst die Besitzerin eines Mountainbikes ermittelt. Die Fahrräder wurden sichergestellt.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren