Festnahmen im Rotlicht-Milieu wegen Steuerhinterziehung in Salzburg

Salzburg/Augsburg (APA) - Ein 63-jähriger Deutscher und ein 72-jähriger Österreicher sind Dienstagabend im Rahmen einer groß angelegten Fahn...

Salzburg/Augsburg (APA) - Ein 63-jähriger Deutscher und ein 72-jähriger Österreicher sind Dienstagabend im Rahmen einer groß angelegten Fahndung im Rotlicht-Milieu wegen des Verdachtes der Steuerhinterziehung in Salzburg festgenommen worden. Gegen die beiden Männer und eine weitere in Deutschland verhaftete Person ist ein Verfahren bei der Staatsanwaltschaft Augsburg anhängig.

Das Amtsgericht in Augsburg hatte den europäischen Haftbefehl gegen die Verdächtigen ausgestellt. Die akkordierte Fahndungsaktion fand gleichzeitig in mehreren Bordellbetrieben in Salzburg, Graz, Linz, Köln und München statt. Die Festnahmen in Salzburg seien in der Stadt Salzburg und in Grödig (Salzburg-Umgebung) erfolgt, informierte die Landespolizeidirektion Salzburg in einer Aussendung.

Die Salzburger Polizei habe den Festnahmevollzug in Assistenzleistung für die Steuerbehörde durchgeführt, erklärte ein Polizei-Sprecher auf Anfrage der APA. Die beiden Männer wurden in die Justizanstalt Salzburg gebracht.

Die zuständige Staatsanwaltschaft in Augsburg machte aufgrund des Steuergeheimnisses keine Angaben über die Höhe der offenbar hinterzogenen Steuergelder und gab auch sonst keine Details zu dem Fall bekannt. In dem Verfahren wegen Verstoßes gegen die Abgabenordnung gebe es drei Beschuldigte im Alter zwischen 57 und 72 Jahren, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Augsburg, Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai, zur APA.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Es sei gestern in Deutschland und Österreich umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden, erklärte Nickolai. Zudem seien eine Person in Deutschland und zwei Personen in Österreich festgenommen worden. Über die in Deutschland festgenommene Person sei bereits die U-Haft verhängt worden.

Laut einem Bericht des ORF Salzburg handelt es sich bei dem 63-Jährigen um einen bekannten Bordellbesitzer und Pokerspieler, der auch in Talkshows aufgetreten ist und eine Autobiografie geschrieben hat. Dem Mann sollen mehrere Bordelle in Österreich und Deutschland gehören. Er wurde gestern offenbar in einem Etablissement in der Stadt Salzburg festgenommen. Der 72-Jährige soll Geschäftsführer eines Bordells in München sein.

(Bei dem 63-jährigen Verdächtigen handelt es sich laut ORF Salzburg um den Bordellbesitzer Hermann Müller)


Kommentieren