Budapester Börse schließt knapp im Minus

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Mittwoch knapp im Minus geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX verlor marginale 0,03 Prozent...

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Mittwoch knapp im Minus geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX verlor marginale 0,03 Prozent auf 26.704,47 Punkte. Das Handelsvolumen belief sich auf 9,5 (zuvor: 7,0) Mrd. Forint.

Die Börse in Budapest blieb damit hinter dem sehr festen europäischen Börsenumfeld zurück. Der BUX hatte über weite Teile des Handelstages etwas höher tendiert. In den letzten Handelsminuten rutschte er jedoch knapp in die Verlustzone.

Gute Nachrichten kamen aus dem ungarischen Bankensektor. Wie Daten der ungarischen Zentralbank zeigten, erzielten die ungarischen Finanzinstitute im ersten Quartal kombiniert einen Gewinn nach Steuern von 191,4 Mrd. Forint und damit um über 200 Prozent mehr als im ersten Jahresviertel des Vorjahres. Die Bankaktien im BUX beendeten den Handelstag uneinheitlich: Während die Titel der OTP Bank um 0,33 Prozent stiegen, schlossen die Anteilsscheine der FHB Bank unverändert.

Unterdessen hat der ungarische Außenminister nach einem Treffen mit seinem russischen Amtskollegen gesagt, die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Staaten stärken zu wollen. Er kündigte dazu mehrere Kooperations- und Investitionsprojekte an, darunter auch eine Ausweitung der in Russland angesiedelten Produktion des Pharmakonzerns Gedeon Richter. Dessen Aktien notierten mit einem Plus von 0,47 Prozent.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 456 456 MOL 16.360 16.515 OTP Bank 7.046 7.023 Gedeon Richter 5.589 5.563 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA518 2016-05-25/17:36


Kommentieren