Flüchtlinge - Serbien will aus Ungarn Abgeschobene nicht aufnehmen

Belgrad (APA) - Serbien schließt die Rücknahme von Flüchtlingen und Migranten aus Ungarn und anderen Nachbarstaaten aus. Serbien werde keine...

Belgrad (APA) - Serbien schließt die Rücknahme von Flüchtlingen und Migranten aus Ungarn und anderen Nachbarstaaten aus. Serbien werde keine abgeschobenen Migranten aufnehmen, sagte der für Flüchtlingsfragen zuständige Arbeitsminister Aleksandar Vulin am Dienstag.

Serbische Medien meldeten zuvor, dass Ungarn am Montag durch ein neues Gesetz die Abschiebung „illegaler Migranten“ nach Serbien geregelt habe. Vulin erläuterte Medien gegenüber, dass sich das bilaterale Rückführungsabkommen mit Ungarn nur auf serbische Bürger und nicht auch auf Migranten beziehe.

Serbische Medien berichteten zuletzt, derzeit träfen täglich allein in Belgrad zwischen 150 und 200 außereuropäische Schutzsuchende ein. Die meisten setzten mit Hilfe von Schleppern ihre Reise über Ungarn in die EU fort.


Kommentieren