Unbekannter schoss in Lermoos mit Armbrust auf Angusrinder

Ein unbekannter Täter hatte es in Lermoos auf Rinder abgesehen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Symbolfoto.
© thomas boehm

Lermoos – Ein Unbekannter versuchte offenbar, Rinder, die auf einer Viehweide grasten, zu verletzten. Wie die Polizei mitteilte, wurde in der Zeit zwischen 15. Mai und 15. Juni dieses Jahres mit einer Armbrust auf Angus- und Hochlandrinder gezielt. Die Tiere waren auf einer Viehweide im Bereich der Mittelstation Grubigstein in Lermoos untergebracht.

Auf dem Aluminiumpfeil war laut Polizei eine Spitze montiert – weshalb davon ausgegangen werden muss, dass die Tiere getroffen werden sollten. Die Jagdspitze ist so gebaut, dass sich beim Einschlag drei verstellbare Messer öffnen. Die Polizei bittet um Hinweise an die Inspektion Lermoos unter der Nummer 059133-7154. (tt.com)


Schlagworte